Der 130. Jahrestag

Festveranstaltung zum 130. Jahrestag der Gründung des Philatelistenvereins 1882 e. V. Hugo Schwaneberger Leipzig

am 13.12.2012

Anlässlich des 130. Jahrestags unserer Vereinsgründung fand am 13.12.2012 im Commundo Tagungshotel Leipzig eine Festveranstaltung, gekoppelt mit der Jahresabschlussfeier, unseres Vereins statt. Nachweislich gehört unser  Verein zu den ältesten noch bestehenden philatelistischen Vereinen in Deutschland (nach Heidelberg und Dresden - unserem Mutterverein). In seiner Festansprache würdigte unser Vorsitzender, Dr. Harry Pätzold, unseren Vereinsgründer Hugo Schwaneberger und seine Bedeutung für die Philatelie; sowie die Arbeit all derjenigen, die unseren Verein traditionsgerecht weitergeführt haben, aber auch alle fleißigen Helfer, ohne die ein Verein nicht lebensfähig ist. Besonders würdigte Dr. Pätzold den anwesenden Ehrenvorsitzenden Eberhard Schlesinger, der unseren Verein 24 Jahre lang erfolgreich führte, vor allem auch nach 1990 von der Arbeitsgemeinschaft des Kulturbunds zurück zum Traditionsverein Hugo Schwaneberger .

Der Vorsitzende des Landesverbands Sachsen, Peter Girlich, und Schatzmeister Achim Schirmer überreichten unserem Verein im Namen des BDPh eine Plakette, die alle philatelistischen Vereine mit über 100-jährigem Bestehen erhalten.

Mit einem Glas Sekt stießen alle Anwesenden auf eine weitere erfolgreiche Arbeit unseres Vereins an.

Im Anschluss daran wurden durch unseren stellvertretenden Vorsitzenden, Klaus Pflugbeil, alle bisherigen Vereinslokale in einem Videovortrag vorgestellt. Angefangen vom Gründungslokal Bierbaum in der Petersstr. bis zum heutigen Veranstaltungssaal bei der LVB in der Angerbrücke gab es einen bildhaften Gesamtüberblick. Ein sehr zeitaufwändiges Vorhaben , weil viele Lokale inzwischen abgerissen oder durch Bombenangriffe, so auch das Vereinslokal  Hotel Sachsenhof 1944 mit dem gesamten Archiv, zerstört wurden. Für viele langjährigen Vereinsmitglieder viel Stoff zur rückerinnernden Betrachtung.

Danach wurde zum „Sturm“ auf das reichhaltige kalt- warme Buffet aufgerufen, dass für jeden Geschmack etwas bereithielt. 

Dann  wurde „gefachsimpelt“ und in einzelnen, persönlichen Gesprächen Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht. Künftige Vorhaben, wie eine im Oktober vorgesehene Fahrt mit unseren Partnern zum 113. Philatelistentag nach Heidenheim und philatelistische Vorhaben anlässlich der 200. Wiederkehr der Gedenken an die Völkerschlacht und den 100. Geburtstag der Eröffnung des Völkerschlachtdenkmales waren ebenso übergreifende Inhalte.

 

Von den Teilnehmern wurde die angenehme Atmosphäre im Veranstaltungssaals des Commundo Tagungshotels positv empfunden und betont, dass  zum Vereinsleben solche gemeinsame Erlebnisse mit den Ehe- und Lebenspartnern gehören und gewünscht werden.

 

Jürgen Schilde